Malawi Botschaft in Afrika: Visum/Visa für Malawi beantragen

Malawi: das warme Herz Afrikas

Zwischen Mosambik, Sambia und Tansania liegt der kleine Binnenstaat Malawi, der ungefähr ein Drittel der Größe von Deutschland besitzt. Charakteristisch für dieses schöne Land ist natürlich der Malawi See und seine einzigartige Flora und Fauna. Genauso beeindruckend sind aber auch die herzlichen Menschen, die einem auf einer Reise durch das Land begegnen.

Komprimiert auf kleinen Raum lassen sich so zahlreiche Highlights entdecken. Sei es das Schnorcheln mit bunten Fischen im Malawi See, durch Teeplantagen zu spazieren, den Big Five auf Safari nachzuspüren oder auf Trekkingtour durch die Berge zu wandern. Nicht ohne Grund wirbt Malawi damit den afrikanischen Kontinent in einem Land zu vereinen.

Wo liegt das Land Malawi?

Zwischen Mosambik, Sambia und Tansania liegt der kleine Binnenstaat Malawi, der ungefähr ein Drittel der Größe von Deutschland besitzt. Die Hauptstadt heißt Lilongwe und hat knapp 1 Million Einwohner.

Die Einreise nach Malawi, Wer braucht ein Visum?

Ein Visum ist für alle Staatsangehörige notwendig, die nach Malawi einreisen wollen. Dazu gehören auch Deutsche, Österreichische und Schweizer Bürger.

Malawi Visum

Malawi Visum

Wie kann man das Visum beantragen und was benötigt man dafür?

Es gibt zwei Möglichkeiten ein Visum für Malawi zu beantragen. Zum einen kann dies vorab durch die jeweilige Botschaft beantragt werden (Für Deutschland und Österreich: http://www.malawiembassy.de/index.html, für die Schweiz: http://www.embassymalawi.be/) oder es wird bei der Einreise an den Ländergrenzen und den Flughäfen von Lilongwe und Blantyre ausgestellt. Notwendig ist dafür in jedem Fall ein Antragsformular welches es online zum Herunterladen gibt (http://www.malawiembassy.de/index7fd7-2.html#57) und an den Grenzübergängen beziehungsweise Flughäfen ausliegt, ein Passfoto (Schweizer Staatsbürger benötigen zwei Passfotos), ein gültiger Reisepass beziehungsweise Kinderreisepass für Minderjährige, Visagebühren in Bar, Nachweis der Weiterreise, Nachweis der gebuchten Unterkünfte in Malawi und wenn man das Visum über die Botschaft beantragt ein frankierter und adressierter Rückumschlag.

Die Visagebühren unterscheiden sich je nach Art des Visums und rangieren von 65€ bis 300€.

Welche Arten von Visum gibt es und was sind die Einreisebestimmungen?

Aktuell besteht die Möglichkeit ein Visum sowohl für die einmalige- als auch die mehrmalige Einreise zu bekommen, sowie ein Transitvisum, wenn Malawi nur durchquert werden soll. Je nach geplanten Reiseverlauf ist es sinnvoll, ein entsprechendes Visum zu beantragen.

Das gängige Touristenvisum ist bei einmaliger Einreise 3 Monate und bei mehrmaliger Einreise 6 bis zu 12 Monate nach Ausstellung gültig. In der Regel wird eine Aufenthaltsdauer von 30 Tagen gewährt, die man beim Immigration Department in Blantyre gebührenpflichtig auf 90 Tage aufstocken kann.

Das Transitvisum ist 7 Tage gültig. Reisende die sich weniger als 24 Stunden in Malawi aufhalten werden, gültige Dokumente über die Weiterreise sowie reservierte Plätze nachweisen können und den ausgezeichneten Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Visum.

Malawi Visum beantragen

Malawi Visum beantragen

Zur Einreise wird ein mindestens sechs Monate ab Einreise gültiger Reisepass gefordert. Für Kinder ist ein Kinderreisepass notwendig. Auch mit einem vorläufigen Reisepass ist die Einreise möglich. Selten wird an den Grenzen nach einem Impfpass gefragt. Dieser ist vor allem notwendig, wenn die Einreise über ein Gelbfiebergebiet erfolgt.

Wo kann man das Visum beantragen?

Wie bereits erwähnt gibt es zwei Wege, das Visum zu beantragen. Zum einen ist dies über die Botschaft von Malawi möglich. Zuständig für Deutschland und Österreich ist die malawische Botschaft in Berlin, für die Schweiz ist die Botschaft in Brüssel zuständig. Zum anderen ist es ebenfalls möglich direkt bei der Einreise das Visum ausstellen zu lassen. An den Grenzübergängen und an den Flughäfen von Lilongwe und Blantyre kann es zum Teil zu langen Wartezeiten kommen. Wer diese umgehen möchte sei es angeraten, das Visum vorab zu beantragen. Auf jeden Fall aber macht es Sinn, alle notwendigen Dokumente bereits ausgefüllt bei sich zu haben, um den Prozess nicht unnötig zu verlängern.

Vertretungen & Konsulate von Malawi in Deutschland

📍 Botschaft der Republik Malawi in Berlin (auch für Österreich zuständig)

Westfaelische Strasse 86
10709 Berlin

Tel.: + 49(0)308431540
E-Mail: berlin@malawi-embassy.de
Website: www.malawi-embassy.de

Öffnungszeiten für Visa Anträge:
Montag – Donnerstag: 10 bis 12 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag und öffentliche Feiertage: geschlossen

 

📍 Botschaft der Republik Malawi in Brüssel (für die Schweiz zuständig)

Avenue Herrmann-Debroux
46 B-1160 Brussels

Tel.: +32 (0)2.231.09.80
E-Mail: embassy.malawi@skynet.be
Website: http://www.embassymalawi.be/

Öffnungszeiten für Visa Anträge:
Montag – Samstag: 09:00 bis 17 Uhr
Sonntags und öffentliche Feiertage: geschlossen

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Die Botschaften übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Passdokumente der Antragsteller. Außerdem können sich Visabestimmungen regelmäßig ändern. Aus diesem Grund sollte vor Abreise nochmal die Website der jeweiligen Botschaft oder des Auswärtigen Amtes aufgerufen werden.

In Malawi werden oftmals keine US$ akzeptiert, die älter als 2012 sind. Um Schwierigkeiten bei der Einreise zu vermeiden, sollte man die Visagebühren in US$ bei sich führen und darauf achten, dass die Scheine nach 2012 ausgestellt worden sind.

Quick Check – Fragen und Antworten:

Ab wann brauche ich ein Visum für Malawi?

Als deutscher, österreichischer oder Schweizer Staatsbürger bei jeder Einreise in das Land. Eine Ausnahme bildet die Durchreise, wenn man sich in einem ausgezeichneten Transitbereich aufhält und weniger als 24 Stunden im Land verweilt.

Wann sollte man das Visum beantragen?

Nach Ausstellung ist das Visum je nach Art bis zu 12 Monate gültig. Wer das Visum bei den jeweiligen Botschaften beantragt, sollte genügend Bearbeitungszeit einplanen. In der Regel dauert die Ausstellung 4 Werktage, hinzukommt noch der Postversand.

Wie viel kostet das Visum?

Für deutsche und österreichische Staatsbürger kostet das Transit Visum 65€ und ist für 7 Tage gültig. Das zur einmaligen Einreise berechtigende Visum ist 3 Monate gültig und kostet 90€ und das zur mehrfachen Einreise mit Gültigkeit von 6 beziehungsweise 12 Monaten kostet 200€ und 270€.

An den Grenzübergängen kostet das einmalige Visum 75 US$ und das zur mehrmaligen Einreise mindestens 150 US$.

Schweizer Staatsbürger zahlen für das Transit Visum ebenfalls 65€, für das Visum zur einmaligen Einreise 100€ und für das Visum zur mehrmaligen Einreise mit 6 monatiger Gültigkeit 200€ und für das Visum mit 12 monatige Gültigkeit 300€.

An den Grenzübergängen kostet das Visum ebenfalls 75 US$ für eine einmalige Einreise und für mehrmalige Einreise mindestens 150 US$.

Wo kann man das Visum für Malawi beantragen?

Für deutsche und österreichische Staatsbürger ist die Botschaft der Republik von Malawi in Berlin zuständig (www.malawi-embassy.de)
für Schweizer die Botschaft der Republik Malawi in Brüssel (http://www.embassymalawi.be/).

➡️ Weitere Informationen über Malawi

Sicherheit und Kriminalität

Malawi ist ein vergleichsweise sicheres Reiseziel. Da der Binnenstaat weltweit zu den ärmsten Ländern gehört, kommt es häufig zu Taschendiebstählen, die durch Not motiviert sind. Aus diesem Grund ist es ratsam Wertgegenstände im Hotelsafe zu verstauen, sich vorab zu überlegen welche Route man nehmen möchte und auf den Rat von Einheimischen zu hören. Alles in allem kann man sich aber auch als Frau relativ sicher bewegen. Die Menschen in Malawi sind ausgesprochen höflich, zuvorkommend und aufmerksam, was Reisende anbelangt.

Die größte Gefahr in Malawi geht vom Straßenverkehr aus. Nur wenige Straßen sind asphaltiert und die Überlandbusse halten sich selten an Verkehrsregeln und Tempolimits. Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist sollte deshalb Nachtfahrten vermeiden und genügend Zeit für vergleichsweise kurze Strecken einplanen. Auch geht eine Gefahr von Tieren und Menschen aus, die die Straße überqueren oder sie ebenfalls mitnutzen.

Malawi Elefant

Malawi Elefant

Medizinische Hinweise

Leider sind viele Teile Malawis von Malaria betroffen. Vor allem die Gebiete um den Malawisee bieten den übertragenden Mücken einen hervorragenden Lebensraum. In Absprache mit einem Reisemediziner sollte deshalb über eine passende Prophylaxe gesprochen werden. In den Bergen im Süden von Malawi und rund um Blantyre sinkt das Risiko. Mückenspray und Moskitonetze sollten nichtsdestotrotz in jedem Reisegepäck mitgeführt werden.

Im Malawisee besteht die Möglichkeit mit Bilharziose anzustecken. Wer sich trotzdem entscheidet im See zu baden, sollte nach Möglichkeit einen Test auf den Wurm machen, wenn man wieder im Heimatland ist.

Ansonsten sollte möglichst darauf verzichtet werden Leitungswasser zu trinken. Obst und Gemüse sollten vor dem Verzehr immer abgespült werden. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die Hitze. Hier ist es ratsam genügend zu trinken und sich Ruhezeiten zu gönnen.

Reisen in Malawi

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es keine Direktflüge nach Malawi. Viele Reisende fliegen deshalb entweder über Addis Abeba oder Johannesburg und landen dann an den internationalen Flughäfen von Lilongwe und Blantyre. Je nach gewählter Route unterscheiden sich die Flugzeiten. Reine Luftlinie sind es von Deutschland nach Malawi 7.578,70 km.

nach Malawi fliegen

nach Malawi fliegen

Der Tourismus steckt in Malawi noch in den Kinderschuhen. Aus diesem Grund ist die touristische Infrastruktur nur bedingt ausgebaut. Aus diesem Grund empfiehlt es sich einer geführten Rundreise anzuschließen.

Wer sich auf das kleine Land einlässt, wird am Ende einen wahren Naturschatz des afrikanischen Kontinents kennengelernt haben. Kaum in einem anderen Land lassen sich auf kleinsten Wegen so diverse Landschaften erleben.